Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Die Nachricht in voller Länge


Martina Ruhardt, Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Kreistag Recklinghausen

Nun bietet sich eine zweite Chance – Die Grünen sollten sie nutzen!

Stellungnahme

LINKE bietet den Grünen erneut Gespräche an

DIE LINKE im Kreis Recklinghausen ist weiterhin offen für Gespräche über eine Koalition oder feste Zusammenarbeit mit den Grünen im Kreistag. DIE LINKE geht davon aus, dass sich auch die SPD sowohl an diesen Gesprächen als auch an einer möglichen verbindlichen Zusammenarbeit beteiligen würde.

Jürgen Flaisch, Kreisvorsitzender der LINKEN, stellt fest: „Die Grünen sind mit einem ambitionierten Wahlprogramm angetreten und viele Bürgerinnen und Bürgern haben sie dafür gewählt. Die Aufgabe der Grünen ist weiterhin, möglichst viel und verbindlich von ihren Zielen umzusetzen und sich dafür eine zuverlässige Mehrheit zu schaffen. Damit sind sie im ersten Anlauf gescheitert, weil sie sich den falschen Partner ausgesucht haben: Die CDU.“

Die Forderung der Grünen nach Ausgleich für versiegelte Flächen ist für DIE LINKE vollkommen richtig – in einer Zeit, in der auch im Kreis Recklinghausen die Gefahr eines  weiteren Sinkens des Grundwasserspiegels besteht. Rolf Kohn, Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Kreistag Recklinghausen, stellt fest: „Gerade weil ausreichendes und sauberes Grundwasser für die Menschen im Kreis Recklinghausen lebenswichtig ist und es durch den Klimawandel und zahlreiche Verunreinigungen bedroht ist, müssen wir einen Unterausschuss Wasser einrichten. Auch das wird mit den Grünen und der SPD sicherlich kein Problem sein.“

Fraktionsvorsitzende Martina Ruhardt ergänzt: „Auch bei dem wichtigen Thema Mobilitätswende gibt es keinen Dissens zwischen LINKEN, Grünen und SPD. Gerade für den Kreis Recklinghausen ist es unerlässlich, den öffentlichen Nahverkehr fit für die Zukunft zu machen und auszubauen, wenn man die selbstgesteckten Klimaziele erreichen will.“


 


DIE LINKE Kreisverband Recklinghausen
Kaiserwall 52 * 45657 Recklinghausen
Email an den Kreisverband

Vorstand

Elke Hintz, Vorsitzende
Tel.: +49 178 15 33 904
Jürgen Flaisch, Vorsitzender
Tel.: +49 177 53 83 060
Jürgen Ruhardt, Kreisschatzmeister

Michael Willemsen, Mitgliederbetreuung
Tel: +49 157 81 81 6152  *  Email

Die nächste Kreisvorstandssitzung

Aktuell kann wg. Corona kein Termin genannt werden.

Die Sitzungen finden derzeit digital statt. Bei Interesse bitte Email an den Vorstand senden.

DIE LINKE. Kreis Recklinghausen gegen Rassismus

DIE LINKE Kreis Recklinghausen zeigt Flagge gegen Rassismus. Kämpfen wir gemeinsam für eine offene und vielfältige Gesellschaft, heute und an jedem anderen Tag. #taggegenrassismus 

Bundestagswahl 2021

Lisa Ellermann aus Dorsten tritt für DIE LINKE als Bundestag Direktkandidatin in dem Wahlkreis 125 (Bottrop / Recklinghausen III) an. Dieser Wahlkreis umfasst die Städte Dorsten, Gladbeck und Bottrop.

Bundestagswahl 2021

Auf der Wahlversammlung des DIE LINKE Kreisverbandes Recklinghausen, am 14.03.2021, wurden die beiden Direktkandidat:Innen für die Bundestagswahl im September 2021 gewählt. Im WK121 tritt Uwe Biletzke an, im WK122 schickt DIE LINKE Ulrike Eifler ins Rennen.

Mitglied werden

Wenn Sie etwas bewegen und verändern wollen,
dann kommen Sie in DIE LINKE. Wir brauchen viele Neue – gönnen Sie sich etwas Neues!
Mitmachen, Mitglied werden