Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Die Nachricht in voller Länge


Kreistagsfraktion DIE LINKE.Recklinghausen

Aktuelle Berichterstattung zum mengenmäßigen Grundwasserzustand im Kreis Recklinghausen

Antrag der Kreistagsfraktion DIE LINKE.

 

Sehr geehrter Herr Landrat,

die Fraktion DIE LINKE bittet Sie, zur nächsten Sitzung des Kreistags den TOP

„Aktuelle Berichterstattung zum mengenmäßigen Grundwasserzustand im Kreis Recklinghausen “

auf die Tagesordnung zu nehmen.

 

Begründung

Wie aus Pressemitteilungen der letzten Wochen zu entnehmen ist, sorgte der zweite trockene Sommer in Folge auch im Kreis Recklinghausen dafür, dass es zu einer Austrocknung von Bächen und einem Absinken des Grundwasserspiegels gekommen ist.

Das Umweltbundesamt als zentrale Umweltbehörde hält auf seiner Internetpräsenz fest, dass ein guter mengenmäßiger Zustand des Grundwassers nur gegeben ist, wenn die Grundwasserneubildungsrate über der für verschiedene Nutzungen entnommenen Wassermenge liegt: „Eine über die Grundwasserneubildungsrate hinausgehende Nutzung von Grundwasservorkommen führt, insbesondere bei kleinen Grundwasserkörpern, langfristig zu niedrigeren Grundwasserspiegeln. Auch bei einem gerade ausgeglichenen Verhältnis von entnommenem Grundwasser und Grundwasserneubildungsrate kommt es durch den natürlichen Abfluss des Grundwassers auf Dauer zu einer Absenkung des Grundwasserspiegels.“

Da die Kreisverwaltung Recklinghausen als Untere Wasserbehörde für die Entnahme von Grundwasser und Wasser aus Oberflächengewässern grundsätzlich eine wasserrechtliche Erlaubnis gem. §§ 8, 9 und 10 WHG Wasserhaushaltsgesetz erteilen muss, bittet unsere Fraktion in diesem Zusammenhang um eine Berichterstattung, die folgende Fragestellungen berücksichtigt:

Wie hat sich der Zustand der Grundwasserkörper in den letzten zehn Jahren verändert? Wo genau sind Veränderungen feststellbar und wie sehen sie aus?

Wie hat sich die Menge der erlaubten Grundwasserentnahme in den letzten zehn Jahren entwickelt und wie die Grundwasserneubildungsrate?

Welches sind die zehn größten landwirtschaftlichen bzw. nicht landwirtschaftlichen Betriebe, die eine Genehmigung durch die Kreisverwaltung zur Entnahme von Grundwasser und Wasser aus Oberflächengewässern im Kreis Recklinghausen erhalten haben?

Gab es in diesem Zusammenhang in den letzten zehn Jahren Anträge zur Erhöhung der Entnahme? Falls ja, bei welchen Unternehmen und in welcher Größenordnung?

Wie und in welchen Intervallen erfolgt eine Überprüfung des Kreises, dass die genehmigte Entnahme von den Unternehmen eingehalten wird?

Wie schätzt die Kreisverwaltung die bisher erteilten Genehmigungen zur Entnahme von Grundwasser und Wasser aus Oberflächengewässern in Anbetracht des Klimawandels ein? Ist geplant, das Genehmigungsverfahren zukünftig stärker zu reglementieren?


Kontakt

DIE LINKE Kreisverband Recklinghausen
Kaiserwall 52
45657 Recklinghausen
Email

Vorstand

Elke Hintz, Vorsitzende
Tel.: +49 178 15 33 904

Jürgen Flaisch, Vorsitzender
Tel.: +49 177 53 83 060

Jürgen Ruhardt, Kreisschatzmeister

Michael Willemsen, Mitgliederbetreuung
Tel: +49 157 81 81 6152 
Email

DIE LINKE. Kreis Recklinghausen gegen Rassismus

DIE LINKE Kreis Recklinghausen zeigt Flagge gegen Rassismus. Kämpfen wir gemeinsam für eine offene und vielfältige Gesellschaft, heute und an jedem anderen Tag. #taggegenrassismus 

Bundestagswahl 2021

Lisa Ellermann aus Dorsten tritt für DIE LINKE als Bundestag Direktkandidatin in dem Wahlkreis 125 (Bottrop / Recklinghausen III) an. Dieser Wahlkreis umfasst die Städte Dorsten, Gladbeck und Bottrop.

Bundestagswahl 2021

Auf der Wahlversammlung des DIE LINKE Kreisverbandes Recklinghausen, am 14.03.2021, wurden die beiden Direktkandidat:Innen für die Bundestagswahl im September 2021 gewählt. Im WK121 tritt Uwe Biletzke an, im WK122 schickt DIE LINKE Ulrike Eifler ins Rennen.

Die nächste Kreisvorstandssitzung

Aktuell kann wg. Corona kein Termin genannt werden.

Die Sitzungen finden aktuell nur digital statt. Bei Interesse bitte an den Vorstand wenden.

Mitglied werden

Wenn Sie etwas bewegen und verändern wollen,
dann kommen Sie in DIE LINKE. Wir brauchen viele Neue – gönnen Sie sich etwas Neues!
Mitmachen, Mitglied werden