Skip to main content

Unsere Fraktion im Kreistag Recklinghausen

Kreistagsmitglieder

Ralf Michalowsky

Fraktionsvorsitzender

Der 1950 geborene Diplom-Ökonom Ralf Michalowsky war 35 Jahre als Fachbereichsleiter an der VHS Gladbeck tätig. Neben dem Kommunalen Kino (das er vor 35 Jahren auch gründete) betreute er die Fachbereiche EDV, Kreatives Gestalten, Umwelt/Technik und war Qualitätsmanagementbeauftragter der Volkshochschule.

Ralf Michalowsky war vor 11 Jahren einer der Mitbegründer der WASG, der Vorläuferpartei der LINKEN. Nach der Fusionierung mit der PDS wurde DIE LINKE. NRW in Gladbeck, in der Maschinenhalle Zweckel, gegründet. Der Gladbecker war lange Jahre stellvertretender Landessprecher der LINKEN. NRW und deren Pressesprecher. Von 2010 bis 2012 war er Landtagsabgeordneter der LINKEN im Landtag von NRW. Dort war er als Parlamentarischer Geschäftsführer maßgeblich am Aufbau der neuen Fraktion beteiligt. Ralf Michalowsky wurde auf dem Landesparteitag am 21./22. Juni 2014 als einer von zwei gleichberechtigten Landessprechern der LINKEN in NRW gewählt.

Sein neues Engagement für die politische Arbeit im Kreis Recklinghausen wurde erst durch seinen Eintritt in den beruflichen Ruhestand (August 2012) möglich. In der restlichen Zeit will er sich intensiv um seine Enkelin Mathilda kümmern. 

Dr. Aslı Nau

Stv. Fraktionsvorsitzende

Dr. Aslı Nau ist in Istanbul geboren und als kleines Kind mit ihren Eltern nach Oberhausen gezogen.

Nach dem Abitur begann sie in Dortmund das Studium des Chemieingenieurwesens, das sie 2008 erfolgreich absolvierte.

Anschließend zog es sie nach Recklinghausen, um bei Evonik im Chemiepark Marl für drei Jahre zu promovieren. Seit 2011 ist sie bei BP in Gelsenkirchen angestellt und wohnt zurzeit in Haltern.

Dr. Aslı Nau ist 1983 geboren, verheiratet und Mutter von 2 Kindern.

Seit 2008 ist sie Mitglied der Partei DIE LINKE und war in Recklinghausen als sachkundige Bürgerin und stellvertretende Integrationsratsvorsitzende politisch aktiv. Sie ist Mitbegründerin der Initiative "Lesen gegen das Vergessen". Auf dem Landesparteitag in NRW am 21./22. Juni 2014 wurde sie in den Landesvorstand der Nordrhein-Westfälischen LINKEN gewählt. 

Martina Ruhardt

Stv. Fraktionsvorsitzende

Martina Ruhardt wurde 1961 in Herten geboren, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter. Nach dem Abitur absolvierte sie eine Ausbildung zur Kauffrau in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft.
In der Familienphase begann sie ihr Magisterstudium mit den Fächern Soziologie und Geschichte. Seit ihrem erfolgreichen Abschluss arbeitet sie als Mentorin in der Allgemeinen Studienberatung an der Fernuniversität in Hagen.

Im August 2007 trat sie in die Partei DIE LINKE ein und beteiligte sich intensiv am Aufbau des Stadtverbandes Herten, der heute der mitgliederstärkste Zusammenschluss im Kreisverband Recklinghausen ist.

Seit 2009 ist sie bereits für DIE LINKE im Kreistag Recklinghausen und setzt sich hier vor allem für bildungspolitische Themen ein. Sie ist auch Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Rat der Stadt Herten.

Martina Ruhardt ist Mitglied der Studenteninitiative Weitblick, Greenpeace-Förderin und hat die „Initiative Bildung in Herten“ mit begründet. 

Rolf Kohn

Stv. Fraktionsvorsitzender

Rolf Kohn wurde 1956 in Mönchengladbach geboren, ist verheiratet und hat 7 Kinder, die zu ihm „Papa“ sagen. Nach dem Abitur hatte er mehrere Jahre einen Bioladen und war in der Umweltbewegung aktiv. Es folgte vor 14 Jahren der Umzug ins Ruhrgebiet – der Liebe wegen –. Er arbeitete seit dem in einem Seniorenzentrum, zunächst als Verwaltungsangestellter und dann als freigestellter Betriebsratsvorsitzender.

Im Kampf gegen die 1-EURO-Jobs in seinem Betrieb und in der Stadt wurde er vehement von unserer Partei unterstützt und trat deshalb in unsere Partei ein. Als Mitglied der Ratsfraktion und Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Landschaftsversammlung Westfalen – Lippe sind seine politischen Schwerpunkte die Sozial-, Gewerkschafts- und Behindertenpolitik.

Seine Aktivitäten für die Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstbestimmte Behindertenpolitik führten zur Neugründung der LAG in NRW. Seit dem 1.1. 2014 arbeitet er drei Tage die Woche als Koordinator der BAG bei der Bundespartei DIE LINKE.

Als ganzheitlich denkender Mensch freut er sich über seine Familie, hat zwei große Handwebstühle – für die er zu wenig Zeit hat – und fängt gerade an, einen kleinen Garten anzulegen. Und wenn dann noch Zeit bleibt: Morgens um 5.00 Uhr geht es auf die Halde, 500 Stufen hoch – und runter wird gelaufen. Und jedes mal wird ein Beweisfoto gemacht…. 

Sachkundige Bürger

Michael Kamps

Olaf Jung

Erich Burmeister

Petra Willemsen

Jürgen Ruhardt

Rüdiger Jurkosek

Daniela Prinz

Rita Zachraj

Wilhelm Zachraj

Florian Kazmierczak

Reinhold Schneider